Bestattungshaus Sachs

Hand in Hand durch schwere Zeiten

     1                      Kein Friedhofzwang

Traditionelle   Bestattungsformen auf herkömmlichen Friedhöfen entsprechen häufig nicht mehr  den persönlichen Vorstellungen. Die Bindung an den Wohnort ist oft nicht mehr gegeben, Angehörige wohnen nicht selten weit entfernt und sind so  nicht in der Lage, sich regelmäßig am Grab einzufinden oder die Grabpflege zu  übernehmen.

     2                      Gedenkstätte am Wunschplatz

Wer sein Leben gerne in der Natur verbracht  hat, möchte es vielleicht auch dort beschließen. Die Ruhe und die Harmonie eines  Waldes, einer Wiese oder eines Baches spenden den Angehörigen und Freunden Trost. Nach mehrjähriger Forschung und Entwicklung ist es uns nun  gelungen, eine Beisetzungsmöglichkeit zu schaffen, welche genau dieses Ziel erreicht.

     3                      Kreislauf des Lebens

"Tree of Life" ist Sinnbild für das Fortbestehen des Lebens. Der  Gedanke, dass die Asche eines Verstorbenen durch die Wurzeln eines Baumes  aufgenommen wird und somit in  ihm  "weiterlebt", scheint vielen Menschen annehmlich. Es ist zudem eine sehr persönliche  Erinnerung an den Verstorbenen. Mit "Tree of Life" dem Baum des Lebens haben wir  eine einzigartige Form der Naturbestattung geschaffen, welche uns befreit von  allen Zwängen, direkt in den ewigen Kreislauf des Lebens zurückkehren lässt.

     4                      Auswahl an Baumarten

Nach jeweiliger geographischer Herkunft stehen hierfür ausgewählte Sorten fast aller Laub-, Nadel- und Zierbäume zur Verfügung. Wählen sie Ihren Wunschbaum in aller Ruhe aus. Bedenken Sie dabei auch den zukünftigen Standort. Lassen Sie sich durch den Bestatter Ihres Vertrauens beraten.